Veränderung in der Gesellschafterstruktur

ich möchte Ihnen hiermit mitteilen, dass HYPRED seine Gesellschafterstruktur verändert hat. Am 1. November 2016 hat der privat geführte und unabhängige Investor Ardian, HYPRED – bisher zur Groupe Roullier gehörend – übernommen.

Dieser Schritt passt perfekt in HYPREDs Entwicklungsstrategie, HYPREDs Platz unter den Weltmarktführern in seinen Märkten langfristig zu sichern. Hierzu gehören besonders die Intensivierung des internationalen Wachstums von HYPRED und vermehrte Investitionen besonders im Bereich Forschung und Entwicklung in den Geschäftsfeldern Bio-Security (Reinigungs- und Desinfektionsmittel), sowie Nahrungsergänzungsmittel für landwirtschaftliche Nutztiere.

Diese Strategie verfolgt außerdem die Ausweitung von bestehenden Standorten, sowie externes Wachstum durch Zukäufe und Übernahmen in sich ergänzenden Regionen und Sektoren. Das erste wichtige Projekt dieser Art ist die Erneuerung des Innovationszentrums in Dinard. Dort entstehen bis spätestens Ende 2017 mehrere Forschungslabore, sowie Test- und Anwendungszentren unter einem Dach.

HYPRED hat sich stets innerhalb der letzten 30 Jahre weiterentwickelt und hat es geschafft sich in seinen Kernbereichen als europäischer Marktführer zu etablieren. Die Kompetenz, die Unterstützung und das Netzwerk von Ardian stellen die Weichen auf exzellente Erfolgsaussichten für Wachstum.

Ardian hat eine ehrgeizige Entwicklungsstrategie für HYPRED, und durch diese, in Verbindung mit einem Team engagierter Mitarbeiter, werden Synergie-Effekte entstehen, die HYPREDs internationale Präsenz erhöht und HYPREDs Innovationspotential stärkt.

Dieser Schulterschluss wird es HYPRED erlauben, sich auf neue bedeutende Projekte zu konzentrieren, im Sinne der Wertschöpfung und der Fachkompetenzen HYPREDs.